Der Kauf beim ILT-Züchter…

Der Internationale Club für Lhasa Apso und Tibet Terrier e.V. (ILT) ist dem Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH) und der Federation Cynologique Internationale (FCI) angeschlossen.

Unsere Züchter und deren Zuchttiere unterliegen unserer Zuchtordnung, die die Einhaltung des Rassestandards und das Auftreten genetisch bedingter Erbkrankheiten überwacht.

Von allen Zuchttieren muss daher der Nachweis erbracht werden, dass sie einer besonderen Zuchtzulassungsprüfung von einem Spezial-Zuchtrichter des Clubs unterzogen wurden sowie auf Hüftgelenkdysplasie untersucht wurden und keine vererbbaren Augenfehler (Progressive Retinaatrophie (PRA) und Linsenluxation (LL) haben. Darüber hinaus müssen die zur Zeit zur Verfügung stehenden Gen-Tests für Primäre Linsenluxation und Canine Ceroid Lipofuszinose (CCL) erfolgt sein und die Anforderungen unserer Zuchtzulassungsordnung erfüllen.

Unsere Welpen werden mit Familienkontakt aufgezogen. Eine wichtige Voraussetzung, um sie auf den Menschen zu prägen und die entscheidenden Weichen für die Entwicklung des Welpen zu einem aufgeschlossenen, lernfähigen und verhaltenssicheren Hund zu stellen. Selbstverständlich werden die Welpen nur geimpft und regelmäßig entwurmt an ihre neuen Besitzer abgegeben.

Unsere Züchterliste finden Sie hier.

Weitere Beratung bekommen Sie von unserem Welpenvermittler:
Detlef Pottmeyer
Telefon 0 21 62 / 1 23 88

zum Weiterlesen: Ein Welpe kommt ins Haus…

Und noch ein Tipp!
Besitzer und Freunde unserer tibetischen Hunde sollten Mitglieder im ILT sein!!! Aufnahme-Formulare erhalten Sie über jedes Vorstandsmitglied oder von Ihrem Züchter oder natürlich auch hier.